munur (Färöisch)Bearbeiten

  ACHTUNG: Für diesen Eintrag gibt es noch keine Belegstellen, also keinen Nachweis im Eintrag, dass das Wort in den angegebenen Bedeutungen benutzt wird.

Wenn du diesen Begriff nachweisen kannst, so gib deine Belegstelle(n) bitte im Eintrag und auf der Seite der Löschkandidaten an! Andernfalls wird der Eintrag zwei bis vier Wochen nach dem Setzen dieses Bausteins gelöscht.
Bemerkung des Antragstellers: für [2] und [3] --Yoursmile (Diskussion) 17:45, 26. Dez. 2018 (MEZ)

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ munur munurin munir munirnir
Akkusativ mun munin munir munirnar
Dativ muni muninum munum mununum
Genitiv munar munarins muna munanna

Worttrennung:

mun·ur

Aussprache:

IPA: [ˈmuːnʊɹ], Plural: [ˈmuːnɪɹ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Unterschied
[2] Wirkung, ausreichende Menge, ausreichende Hilfe
[3] ein Stück weit, zum Teil, in einem bestimmten Grad
[4] Verhältnis, Vergleich, Bilanz
[5] herrliche Sache, Kostbarkeit

Herkunft:

Das Wort beruht auf altnordisch munr „Geist, Leben, Wille, Wonne, Freude, Unterschied, Bedeutung, Wert“ und ist urverwandt mit allen Wörtern, die sich aus indogermanisch *mnē- „denken“ bildeten. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] ójavni, mismunur, broyting
[2] ávirkan, árin
[3] partur, stigmunur
[4] lutfall

Unterbegriffe:

[1] aldursmunur, prísmunur, spenningsmunur

Beispiele:

[1] Men tað var stórur munur á aldri brøðranna millum.
Aber da war ein großer Unterschied im Alter zwischen den Brüdern. (aus der Färingersaga)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 4] í mun til - im Vergleich/Unterschied zu
[1] í mun til … - im Unterschied zu …
[1] tað er stórur munur at síggja - da ist ein großer Unterschied zu sehen
[1] tað var minni munurin - der Unterschied war gering
[1] tað er munur á monnum - etwa: der Mann ist tüchtiger/reicher/stärker als…
[1] tað ger ongan mun - das macht keinen Unterschied, hat nichts zu bedeuten
[2] gera mun - eine augenscheinliche Wirkung haben, Sinn machen
[2] til munar/muns - ausreichend
[2, 3] í stóran mun - in einem großen Ausmaß
[3] ein mun størri - ein bisschen größer
[3] hava munin - etwas größer, besser sein
[4] í mun til … - im Vergleich zu …

Wortbildungen:

[1, 2] muna

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 4, 5] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 553f.

Ähnliche Wörter (Färöisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: munnur