jahrzehntelang

jahrzehntelang (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
jahrzehntelang
Alle weiteren Formen: Flexion:jahrzehntelang

Worttrennung:

jahr·zehn·te·lang, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [jaːɐ̯ˈt͡seːntəˌlaŋ]
Hörbeispiele:   jahrzehntelang (Info)

Bedeutungen:

[1] mehrere Jahrzehnte dauernd

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Jahrzehnt und dem Adjektiv lang sowie dem Fugenelement -e

Gegenwörter:

[1] jahrelang, jahrhundertelang, jahrtausendelang, minutenlang, monatelang, sekundenlang, stundenlang, tagelang, wochenlang

Beispiele:

[1] „Jahrzehntelang hatte man sich daran gewöhnt, die römischen Schutzgottheiten und den Princeps in einem Zusammenhang zu sehen.“[1]
[1] „Extrembergsteiger Reinhold Messner (67) ist jahrzehntelang auf der Suche nach dem Glück gewesen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „jahrzehntelang
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaljahrzehntelang

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 75.
  2. dpa: Reinhold Messner: War ein ständig Getriebener. In: Zeit Online. 10. März 2012, ISSN 0044-2070 (URL).