mineralisieren

mineralisieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich mineralisiere
du mineralisierst
er, sie, es mineralisiert
Präteritum ich mineralisierte
Konjunktiv II ich mineralisierte
Imperativ Singular mineralisier!
mineralisiere!
Plural mineralisiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
mineralisiert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:mineralisieren

Worttrennung:

mi·ne·ra·li·sie·ren, Präteritum: mi·ne·ra·li·sier·te, Partizip II: mi·ne·ra·li·siert

Aussprache:

IPA: [minəʁaliˈziːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] intransitiv, Hilfsverb sein: zum Mineral werden
[2] transitiv, Hilfsverb haben: die Mineralbildung herbeiführen; Minerale beigeben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Substantiv Mineral mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isier und der Flexionsendung -en

Synonyme:

[1] versteinern

Gegenwörter:

[2] demineralisieren

Beispiele:

[1] Die transversalen Septen sind nicht mineralisiert.[1]
[1] Diese Bänder sind zunächst nicht mineralisiert und werden deshalb als osteoide Säume bezeichnet.[2]
[1] Auch die primären und sekundären Spongiosabälkchen sind ungenügend mineralisiert und weisen breite und unregelmäßige Osteoidsäume auf („Osteoidose“).[3]
[1] Hingegen sind die Rotgneise selbst kaum hydrothermal mineralisiert.[4]
[2] Das Osteoid wird schließlich durch Einlagerung von Kalziumionen und organischem Phosphat zu Matrix ossea mineralisiert.[5]
[2] In der Kläranlage Linz-Unkel im Landkreis Neuwied wird der Klärschlamm künftig getrocknet und anschließend in Energie umgewandelt sowie mineralisiert.[6]
[2] Der Kohlenstoff wird selbstverständlich von Anfang an zum größeren Teil mineralisiert, ist aber in solchem Überschuß vorhanden, daß er die Mineralisation des Stickstoffs nicht zuläßt.[7]
[2] Trinkwasser ist entweder Grund-, Leitungs- oder auch Seewasser, das industriell gereinigt und unter Umständen zusätzlich mineralisiert wird.[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Knochen mineralisieren
[2] Wasser mineralisieren

Wortbildungen:

Konversionen: Mineralisieren, mineralisierend, mineralisiert
Substantiv: Mineralisation, Mineralisator, Mineralisierung
Verb: demineralisieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mineralisieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „mineralisieren
[1, 2] Duden online „mineralisieren

Quellen:

  1. Karl Zilles, Bernhard Tillmann (Herausgeber): Anatomie. Springer, 2011, ISBN 9783540694830, Seite 42 (zitiert nach Google Books).
  2. B. Schlegel: Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Einundsiebzigster Kongress Gehalten zu Wiesbaden Vom 26. April – 29. April 1965. Springer, 2013, ISBN 9783642960314, Seite 541 (zitiert nach Google Books).
  3. Max Eder, Peter Gedigk (Herausgeber): Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie. 33. Auflage. Springer, 2013, ISBN 9783642752285, Seite 828 (zitiert nach Google Books).
  4. Ulrich Sebastian: Die Geologie des Erzgebirges. Springer, 2013, ISBN 9783827429773, Seite 143 (zitiert nach Google Books).
  5. Klaus-Dieter Budras: Atlas der Anatomie des Hundes. Lehrbuch für Tierärzte und Studierende. Schlütersche, 2007, ISBN 9783899930399, Seite 140 (zitiert nach Google Books).
  6. Alfons Deter: Kläranlage in Linz-Unkel soll Klärschlamm mineralisieren. www.topagrar.com, 2. September 2014, abgerufen am 27. Januar 2018.
  7. August Rippel-Baldes: Grundriss der Mikrobiologie. 3. Auflage. Springer, 2013, ISBN 9783662014547, Seite 300 (zitiert nach Google Books).
  8. Robert G. Koch: Mein Anti-Aging-Coach. Die besten Tipps - von westlicher und östlicher Medizin inspiriert. Beobachter-Edition, 2014, ISBN 9783855698448 (zitiert nach Google Books).