laus (Deutsch)Bearbeiten

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

lause

Worttrennung:

laus

Aussprache:

IPA: [laʊ̯s]
Hörbeispiele:   laus (Info)
Reime: -aʊ̯s

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs lausen
laus ist eine flektierte Form von lausen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:lausen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag lausen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Auls


laus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ laus laudēs
Genitiv laudis laudum
Dativ laudī laudibus
Akkusativ laudem laudēs
Vokativ laus laudēs
Ablativ laude laudibus

Worttrennung:

laus, Genitiv: lau·dis

Bedeutungen:

[1] Lob, Achtung, Verherrlichung; im Plural: Lobsprüche, Lobreden, Loblieder

Gegenwörter:

[1] vituperatio, maledictum, reprehensio, crimen, culpa

Beispiele:

[1] „Praestatur laus virtuti, sed multo ocius / Verno gelu tabescit.“ (Liv. Andr. 16–17)[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] cum laude, summa cum laude

Wortbildungen:

laudare

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. laus“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Otto Ribbeck (Herausgeber): Scaenicae Romanorum poesis fragmenta. 3. Auflage. Band 1: Tragicorum Fragmenta, B. G. Teubner, Leipzig 1897 (Internet Archive), Seite 3.