lämmern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es lämmert
Präteritum er, sie, es lämmerte
Konjunktiv II er, sie, es lämmerte
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelämmert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:lämmern

Worttrennung:

läm·mern, Präteritum: läm·mer·te, Partizip II: ge·läm·mert

Aussprache:

IPA: [ˈlɛmɐn]
Hörbeispiele:   lämmern (Info)
Reime: -ɛmɐn

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft, Schafzucht: Nachwuchs bekommen; ein Lamm werfen

Herkunft:

vom Substantiv Lamm

Synonyme:

[1] lammen

Sinnverwandte Wörter:

[1] gebären, ein Junges kriegen, werfen

Unterbegriffe:

[1] belämmern

Beispiele:

[1] Das Schaf zieht sich bei Einbruch der Nacht an einen geschützten Ort zurück, wo es lämmert.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „lämmern