krengen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es krengt
Präteritum er, sie, es krengte
Konjunktiv II er, sie, es krengte
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekrengt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:krengen

Nebenformen:

krängen

Worttrennung:

kren·gen, Präteritum: kreng·te, Partizip II: ge·krengt

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɛŋən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛŋən

Bedeutungen:

[1] unpersönlich, Seemannssprache, von Schiffen: sich seitlich um die Längsachse neigen

Herkunft:

von niederdeutsch krengen → nds, entlehnt aus dem Niederländischen vom Verb krengen → nl „sich abwenden“[1]

Synonyme:

[1] Schlagseite bekommen

Beispiele:

[1] Die ›Martinez‹ krengte stark, das Holzwerk krachte und splitterte.[2]
[1] Da ein Schiff, wenn es im Kampfe gerammt wird, plötzlich stark gekrengt werden kann, ist es sehr zweckmässig, derartige Einrichtungen zu besitzen, dass es durch Einlassen von Wasser wieder aufgerichtet werden könne.[3]
[1] In Folge der Centrifugalkraft krengt das Schiff um so mehr, je weniger stabil es ist.[3]
[1] Die beiden schwedischen Schiffe krengten nach Steuerbord und Backbord, und darauf brüllten ihre Stücke in gleichem Chor.[4]

Wortbildungen:

Konversionen: gekrengt, Krengen, krengend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „krengen
[1] canoonet „krengen
[1] Duden online „krengen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1065, Stichwort „krengen“ mit Verweis auf Seite 1060, Stichwort „krängen“.
  2. Jack London → WP: Der Seewolf. In: Projekt Gutenberg-DE. Erster Teil (URL).
  3. 3,0 3,1 P. Dislere: Die Panzerschiffe der neuesten Zeit. Pola, 1877 (übersetzt von Constantin Pott), Seite 56 (alte Schreibweisen in den Zitaten ‚Centrifugalkraft‘, Online).
  4. Der dänische Admiral Niels Juel und seine Zeit ein geschichtliches Gemälde aus der Mitte des siebzehnten Jahrhundert. Bände 1–7, Franckh, 1848, Seite 97 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kränken