kobyla (Slowakisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ kobyla kobyly
Genitiv kobyly kobýl
Dativ kobyle kobylám
Akkusativ kobylu kobyly
Lokativ kobyle kobylách
Instrumental kobylou kobylami

Worttrennung:

ko·by·la, Plural: ko·by·le

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Stute

Herkunft:

gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit tschechisch kobyla → cs, polnisch kobyła → pl, obersorbisch kobła → hsb, niedersorbisch kobyła → dsb, russisch кобыла (kobýla) → ru, ukrainisch кобила (kobýla) → uk, slowenisch kobila → sl, serbokroatisch кобила (kobila→ sh, bulgarisch кобила (kobíla) → bg[1]

Oberbegriffe:

[1] samica
[1] kôň

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] kobylí

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Slowakischer Wikipedia-Artikel „kobyla (samica)
[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „kobyla
[1] slovník.sk: „kobyla

kobyla (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ kobyla kobyly
Genitiv kobyly kobyl
Dativ kobyle kobylám
Akkusativ kobylu kobyly
Vokativ kobylo kobyly
Lokativ kobyle kobylách
Instrumental kobylou kobylami

Worttrennung:

ko·by·la

Aussprache:

IPA: [ˈkɔbɪla]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: weibliches Pferd; Stute
[2] weibliches Tier der Familie der Einhufer und Kamele; Stute
[3] umgangssprachlich auch Bezeichnung für Pferd; Gaul
[4] Schimpfwort für eine langweilige und plumpe Frau; Mährliese

Herkunft:

gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit polnisch kobyła → pl, slowakisch kobyla → sk, obersorbisch kobła → hsb, niedersorbisch kobyła → dsb, russisch кобыла (kobýla) → ru, ukrainisch кобила (kobýla) → uk, slowenisch kobila → sl, serbisch кобила (kobila→ sr, bulgarisch кобила (kobíla) → bg[2]

Synonyme:

[1, 2] klisna
[3] kůň

Männliche Wortformen:

[1, 2] hřebec

Verkleinerungsformen:

[1, 2] kobylka

Oberbegriffe:

[1] kůň, samice

Beispiele:

[1] Kobyla se pase se svým hříbětem.
Die Stute grast mit ihrem Fohlen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] hřebná kobylaträchtige Stute

Wortfamilie:

[1] kobylí
[1] Toponyme: Kobylisy, Kobylnice, Kobyly

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „kobyla
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „kobyla
[1–3] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „kobyla
[1–3] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „kobyla

Quellen:

  1. Vasmer's Etymological Dictionary: „кобыла
  2. Vasmer's Etymological Dictionary: „кобыла

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kobliha, koupila