klamüsern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich klamüsere
du klamüserst
er, sie, es klamüsert
Präteritum ich klamüserte
Konjunktiv II ich klamüserte
Imperativ Singular klamüser!
Plural klamüsert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
klamüsert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:klamüsern

Worttrennung:

kla·mü·sern, Präteritum: kla·mü·ser·te, Partizip II: kla·mü·sert

Aussprache:

IPA: [klaˈmyːzɐn]
Hörbeispiele:   klamüsern (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas genau untersuchen, nachforschen, über etwas genau nachdenken

Herkunft:

seit dem 16. Jahrhundert bezeugt; abgeleitet von norddeutsch: Kalmäuser, KlamüserStubenhocker, Grübler‘; weitere Herkunft dunkel[1][2]

Synonyme:

[1] sinnieren, grübeln, nachgrübeln

Gegenwörter:

[1] handeln

Beispiele:

[1] Er klamüserte alle Details des Unfalls.

Wortbildungen:

[1] auseinanderklamüsern, ausklamüsern

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „auseinanderklamüsern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalklamüsern

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 492.
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 660.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: [1] Kalmäuser