kellern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich kellere
du kellerst
er, sie, es kellert
Präteritum ich kellerte
Konjunktiv II ich kellerte
Imperativ Singular keller!
kellere!
Plural kellert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekellert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kellern

Worttrennung:

kel·lern, Präteritum: kel·ler·te, Partizip II: ge·kel·lert

Aussprache:

IPA: [ˈkɛlɐn]
Hörbeispiele:   kellern (Info),   kellern (Info),   kellern (Info)
Reime: -ɛlɐn

Bedeutungen:

[1] veraltet: im Keller lagern; einkellern

Herkunft:

vom Substantiv Keller

Sinnverwandte Wörter:

[1] mieten

Oberbegriffe:

[1] lagern, verwahren

Unterbegriffe:

[1] einkellern

Beispiele:

[1] Unversteuerter Wein darf vom Winzer nicht gekellert werden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kellern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „kellern
[1] Duden online „kellern
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „kellern

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: kellner, Kellner, kellnre, krellen