infektiös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
infektiös infektiöser am infektiösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:infektiös

Worttrennung:

in·fek·ti·ös, Komparativ: in·fek·ti·ö·ser, Superlativ: am in·fek·ti·ö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ɪnfɛkˈt͡si̯øːs]
Hörbeispiele:   infektiös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] Medizin: eine Erkrankung (Infektion) verursachend oder auch: durch Ansteckung entstanden

Herkunft:

Ableitung vom Verb infizieren[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ansteckend, infiziert, kontaminiert, übertragbar, virulent

Gegenwörter:

[1] desinfizierend, ungefährlich

Beispiele:

[1] Das infektiöse Material wird in besonderen Containern gesammelt und verbrannt.
[1] Die Larve ist noch nicht infektiös, wird es aber als Nymphe.
[1] „Mitte der 60er Jahre ist die infektiöse Endokarditis nach fast einem Jahrhundert fruchtloser Therapieversuche seit ihrer ersten Beschreibung zu einer behandelbaren Krankheit geworden.“[2]
[1] übertragen: „Die Bühnenluft war infektiös.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] hoch infektiös

Wortbildungen:

Infektiosität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „infektiös
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „infektiös
[1] The Free Dictionary „infektiös
[1] Duden online „infektiös

Quellen:

  1. Duden online „infektiös
  2. Infektiöse Endokarditis: Klinik, Diagnostik und Therapie, herausgegeben von K. Gahl. Abgerufen am 6. Januar 2018.
  3. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 142.