herumkramen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich krame herum
du kramst herum
er, sie, es kramt herum
Präteritum ich kramte herum
Konjunktiv II ich kramte herum
Imperativ Singular kram herum!
krame herum!
Plural kramt herum!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herumgekramt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herumkramen

Worttrennung:

he·r·um·kra·men, Präteritum: kram·te he·r·um, Partizip II: he·r·um·ge·kramt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁʊmˌkʁaːmən]
Hörbeispiele:   herumkramen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: suchend in einem Haufen Dinge wühlen

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem Präfix herum- und dem Verb kramen

Synonyme:

[1] herumwühlen, kramen, wühlen

Beispiele:

[1] Ich krame gern bei meiner Oma auf dem Speicher herum, da gibt es immer was Interessantes zu finden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herumkramen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalherumkramen
[1] The Free Dictionary „herumkramen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: herauskramen, hervorkramen