herausfischen

herausfischen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fische heraus
du fischst heraus
fischt heraus
er, sie, es fischt heraus
Präteritum ich fischte heraus
Konjunktiv II ich fischte heraus
Imperativ Singular fische heraus!
Plural fischt heraus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herausgefischt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herausfischen
Anmerkung zur Konjugation:
Die konjugierte Form „du fischt heraus/du herausfischt“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

he·r·aus·fi·schen, Präteritum: fisch·te he·r·aus, Partizip II: he·r·aus·ge·fischt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁaʊ̯sˌfɪʃn̩]
Hörbeispiele:   herausfischen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, umgangssprachlich: eine Person oder einen Gegenstand aus etwas herausholen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb fischen mit dem Derivatem heraus-

Oberbegriffe:

[1] fischen

Beispiele:

[1] „Sie angelten. Ich habe nie, wirklich niemals gesehen, daß einer von diesen Männern je etwas anderes aus dem Wasser herausfischte als seinen eigenen Köder.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herausfischen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herausfischen
[1] Duden online „herausfischen

Quellen:

  1. Wolfgang Federau: Versunkene Gärten. In: Projekt Gutenberg-DE. Deutscher Literatur-Verlag, Hamburg 1949, Ein Tag unter vielen (URL, abgerufen am 5. August 2021).