Hauptmenü öffnen

grammatisches Morphem (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ grammatisches Morphem grammatische Morpheme
Genitiv grammatischen Morphems grammatischer Morpheme
Dativ grammatischem Morphem grammatischen Morphemen
Akkusativ grammatisches Morphem grammatische Morpheme
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ das grammatische Morphem die grammatischen Morpheme
Genitiv des grammatischen Morphems der grammatischen Morpheme
Dativ dem grammatischen Morphem den grammatischen Morphemen
Akkusativ das grammatische Morphem die grammatischen Morpheme
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein grammatisches Morphem keine grammatischen Morpheme
Genitiv eines grammatischen Morphems keiner grammatischen Morpheme
Dativ einem grammatischen Morphem keinen grammatischen Morphemen
Akkusativ ein grammatisches Morphem keine grammatischen Morpheme

Worttrennung:

gram·ma·ti·sches Mor·phem, Plural: gram·ma·ti·sche Mor·phe·me

Aussprache:

IPA: [ɡʁaˈmatɪʃəs mɔʁˈfeːm], Plural: [ɡʁaˈmatɪʃə mɔʁˈfeːmə]
Hörbeispiele:   grammatisches Morphem (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Morphem, das eine grammatische Bedeutung hat (und keine lexikalische)

Sinnverwandte Wörter:

[1] funktionales Morphem

Gegenwörter:

[1] lexikalisches Morphem, Lexem

Oberbegriffe:

[1] Morphologie, Grammatik, Linguistik, Sprachwissenschaft, Sprache

Unterbegriffe:

[1] Derivatem/Ableitungsmorphem, Flexem/Flexionsmorphem

Beispiele:

[1] Grammatische Morpheme sind die Ableitungsmorpheme (Derivateme) und die Flexionsmorpheme (Flexeme; Flexive), aber auch die Morpheme der Wortarten, die lediglich grammatisch eine Rolle spielen (z.B. Konjunktion, Subjunktion).
[1] „Morpheme lassen sich unter mehreren Gesichtspunkten in unterschiedliche Typen differenzieren und klassifizieren: Hinsichtlich ihrer Bedeutungsfunktion wird zwischen lexikalischen und grammatischen Morphemen (…) unterschieden…“[1]
[1] „Weiterhin wird zwischen lexikalischen und grammatischen Morphemen unterschieden.“[2]
[1] „Während sich die Flexionsmorpheme wie z. B. das Plural-Morphem mit seinen diversen Allomorphem klar den grammatischen Morphemen zuordnen lassen, handelt es sich bei den meisten Basismorphemen (z. B. [Fisch]) eindeutig um lexikalische Morpheme.“[3]
[1] „Grammatische Morpheme sind Träger grammatischer Bedeutungen.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Morphem#Funktionales Morphem

Quellen:

  1. Wilfried Kürschner: Grammatisches Kompendium. Systematisches Verzeichnis grammatischer Grundbegriffe. 3. Auflage. Francke, Tübingen/ Basel 1997, Seite 83. ISBN 3-8252-1526-1. „lexikalischen“ und „grammatischen Morphemen“ mit Kapitälchen gedruckt.
  2. Rosemarie Lühr: Neuhochdeutsch. Fink, München 1986, Seite 144. ISBN 3-7705-2287-7.
  3. Albert Busch, Oliver Stenschke: Germanistische Linguistik. Narr, Tübingen 2007, Seite 82. ISBN 978-3-8233-6288-3.
  4. Thea Schippan: Lexikologie der deutschen Gegenwartssprache. Niemeyer, Tübingen 1992, Seite 81. ISBN 3-484-73002-1. Gesperrt gedruckt: grammatische.