gegenüberliegen

gegenüberliegen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich liege gegenüber
du liegst gegenüber
er, sie, es liegt gegenüber
Präteritum ich lag gegenüber
Konjunktiv II ich läge gegenüber
Imperativ Singular lieg gegenüber!
liege gegenüber!
Plural liegt gegenüber!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gegenübergelegen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:gegenüberliegen

Anmerkung:

In Süddeutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt die Perfektbildung auch mit dem Hilfsverb „sein“.

Worttrennung:

ge·gen·über·lie·gen, Präteritum: lag ge·gen·über, Partizip II: ge·gen·über·ge·le·gen

Aussprache:

IPA: [ɡeːɡn̩ˈʔyːbɐˌliːɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv, auch reflexiv: gegenüber von jemandem, etwas liegen; sich gegenüber befinden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb liegen mit dem Präfix gegenüber-

Gegenwörter:

[1] nebeneinanderliegen

Oberbegriffe:

[1] liegen, sich befinden

Beispiele:

[1] Als Antipoden bezeichnet man in der Mathematik zwei Punkte einer Sphäre, die sich diametral gegenüberliegen.[1]
[1] Auf der Erdkugel liegt Spanien genau gegenüber von Neuseeland.
[1] Man nennt die Seite, die dem rechten Winkel gegenüberliegt, die Hypotenuse des Dreiecks und die anderen beiden Seiten die Katheten.[2]
[1] Im Gipfelbereich, wo sich die verfeindeten Truppen gegenüberlagen, häufen sich Infotafeln, Gedenktafeln, Denkmäler und bauliche Überreste.[3]
[1] Für das Handschriftkraftwerk legten die Forscher nun zwei solcher Papierflächen so aufeinander, dass sich die etwa ein fünftel Mikrometer dünnen Zinkoxidsäulen gegenüberlagen.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich feindlich gegenüberliegen

Wortbildungen:

Konversionen: gegenübergelegen, Gegenüberliegen, gegenüberliegend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gegenüberliegen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gegenüberliegen
[*] The Free Dictionary „gegenüberliegen
[1] Duden online „gegenüberliegen

Quellen:

  1. Guido Walz (Herausgeber): Antipoden. In: Lexikon der Mathematik. 1. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, Mannheim/Heidelberg 2000, ISBN 978-3-8274-0439-8
  2. Rechtwinkliges Dreieck. Technische Universität Freiberg, 10. November 2011, abgerufen am 13. Februar 2021.
  3. Die Straße der 52 Tunnel. www.outdooractive.com, abgerufen am 13. Februar 2021.
  4. Jan Oliver Löfken: Papierkraftwerk erzeugt Strom beim Schreiben. Welt der Physik, 9. September 2014, abgerufen am 13. Februar 2021.