fusseln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fussele
fussle
du fusselst
er, sie, es fusselt
Präteritum ich fusselte
Konjunktiv II ich fusselte
Imperativ Singular fussele!
fussle!
Plural fusselt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefusselt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:fusseln

Worttrennung:

fus·seln, Präteritum: fus·sel·te, Partizip II: ge·fus·selt

Aussprache:

IPA: [ˈfʊsl̩n]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊsl̩n

Bedeutungen:

[1] von Textilien: einzelne Fasern absondern
[2] landschaftlich: leicht regnen

Synonyme:

[1] flusen
[2] nieseln

Beispiele:

[1] Der Stoff fusselt aber sehr.
[2] Es fusselt heute schon den ganzen Tag.

Wortbildungen:

Fussel, Fusselei, Gefussel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „fusseln
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fusseln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfusseln
[1] The Free Dictionary „fusseln

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fusel, fußeln, füßeln, funzeln