europid (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
europid
Alle weiteren Formen: Flexion:europid

Worttrennung:

eu·ro·pid, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɔɪ̯ʁoˈpiːt]
Hörbeispiele:   europid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] veraltet, rassenkundlich: zur Rasse der Europiden gehörend

Synonyme:

[1] kaukasisch, weiß

Gegenwörter:

[1] mongolid, negrid

Beispiele:

[1] „Mickey, breitschultrig, mit seinem krausen Haar und der dunklen Haut das Abbild seines liberianischen Vaters, und doch auch europid gezeichnet durch seine deutsche Mutter - Mickey war nach langer Zeit zum erstenmal wieder mit großen Handbewegungen und verklärter Miene bei seinen amerikanischen Visionen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] europider Menschentyp; europide Rasse

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] The Free Dictionary „europid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „europid
[*] canoonet „europid
[1] Duden online „europid
[1] Günther Drosdowski und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch [Elektronische Ressource]. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. (P 4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „europid“

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 577.