entthronen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entthrone
du entthronst
er, sie, es entthront
Präteritum ich entthronte
Konjunktiv II ich entthronte
Imperativ Singular entthrone!
Plural entthront!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entthront haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entthronen

Worttrennung:

ent·thro·nen, Präteritum: ent·thron·te, Partizip II: ent·thront

Aussprache:

IPA: [ɛntˈtʁoːnən]
Hörbeispiele:   entthronen (Info)
Reime: -oːnən

Bedeutungen:

[1] transitiv: einem Herrscher die Macht wegnehmen
[2] transitiv, übertragen: die Vormacht wegnehmen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs thronen mit dem Präfix ent-

Gegenwörter:

[1] thronen

Beispiele:

[1] Im Februar 1848 entthronte Frankreich das Bürgerkönigtum.
[2] „Chrome entthront Internet Explorer als Browser Nummer eins“[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Entthronen, entthronend, entthront
Substantive: Entthronung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entthronen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalentthronen
[1, 2] Duden online „entthronen

Quellen:

  1. Chrome entthront Internet Explorer als Browser Nummer eins. In: Die Welt. WeltN24 GmbH, 3. Mai 2016, abgerufen am 27. Juni 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: enthornten