entsteinen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entsteine
du entsteinst
er, sie, es entsteint
Präteritum ich entsteinte
Konjunktiv II ich entsteinte
Imperativ Singular entstein!
entsteine!
Plural entsteint!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entsteint haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entsteinen

Worttrennung:

ent·stei·nen, Präteritum: ent·stein·te, Partizip II: ent·steint

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʃtaɪ̯nən]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯nən

Bedeutungen:

[1] transitiv: Kerne (Steine von Steinobst) herausnehmen/entfernen

Herkunft:

Ableitung vom Verb steinen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ent-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aussteinen, entkernen

Oberbegriffe:

[1] befreien

Beispiele:

[1] Bitte entstein die Kirschen sorgfältig, es ist so unangenehm, beim Kirschkuchenessen auf einen Kirschkern zu beißen.
[1] Ein weiterer Trick, mit dem du Kirschen ohne Entkerner entsteinen kannst, funktioniert mit einer Haarnadel und einem Korken, der als Griff dient.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Kirsche, Olive, Pflaume, Zwetschge entsteinen

Wortbildungen:

Konversionen: Entsteinen, entsteinend, entsteint
Substantiv: Kirschentsteiner

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entsteinen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „entsteinen
[1] The Free Dictionary „entsteinen
[1] Duden online „entsteinen

Quellen:

  1. Kirschen entkernen: Mit diesen Tricks funktioniert’s. In: Brigitte. 9. Juli 2019 (Online, abgerufen am 10. September 2019).