duesma (Ido)Bearbeiten

Adjektiv, OrdinalzahlBearbeiten

Alternative Schreibweisen:

2ma

Worttrennung:

du·es·ma

Aussprache:

IPA: [duˈɛsma]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] dem ersten folgend, Bezeichnung der Stellung des zweiten Elements einer Reihe/Reihenfolge

Herkunft:

aus der Kardinalzahl du, dem Suffix -esm und der Adjektivendung -a

Sinnverwandte Wörter:

[1] sequanta

Beispiele:

[1] Mea fratulo esas tre yuna, morge ni volas festar lua duesma naskodio.
Mein Bruder ist sehr jung, morgen wollen wir seinen zweiten Geburtstag feiern.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] duesma mondomilito/yarcento/yarmilo

Wortbildungen:

duesme, duesmo, duesmafoye; duesmaranga

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „duesma“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „du“)
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de) Seite 803 „zweit-e -er“.
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008 Seite 220 „secondo“.