desordem (Portugiesisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

a desordem

as desordens

Worttrennung:

des·or·dem, Plural: des·or·dens

Aussprache:

IPA: [dɨ.zˈɔɾ.dɐ̃j](Portugal), [de.zˈoɦ.dẽj] (Brasilien), Plural: [dɨ.zˈɔɾ.dɐ̃jʃ] (Portugal), Plural: [de.zˈoɦ.dẽjs] (Brasilien)
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] der Ordnungs- bzw. Organisationsmangel; Unordnung
[2] Unordnung; Durcheinander; Verwirrung; Unregelmäßigkeit; Nachlässigkeit
[3] Politik: Unruhe; Störung der öffentlichen Ordnung; Ausschreitungen
[4] Medizin: körperliche oder mentale Anomalie bzw. funktionelle Störung

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix des-, möglicherweise von lateinisch dis- → la verwendet für Verneinung[1] und Substantiv ordem von lateinisch ordo → la „Aufstellung, Disposition, Vorschrift“.[2]

Synonyme:

[1, 2] bagunça, confusão, desordenamento
[2] caos, esculacho
[3] briga, tumulto, motim, rixa
[4] distúrbio, estado mórbido, síndrome

Beispiele:

[1–4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] com desordem, de desordem, desordem genética, desordem marginal, desordem moral, desordem pública, desordem social

Wortbildungen:

[1—3] desordeiro, desordenação

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Portugiesischer Wikipedia-Artikel „desordem
[*] Vocabulário Ortográfico do Português (portal da língua portuguesa): „desordem
[1] PONS Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „desordem
[1] Beolingus Portugiesisch-Deutsch, Stichwort: „desordem
[1] Moderno Dicionário da Língua Portuguesa Michaelis „desordem
[1] Dicionário Priberam da Língua Portuguesa „desordem

Quellen:

  1. "des-", in Wörterbuch der Portugiesischen Sprache Priberam (Dicionário Priberam da Língua Portuguesa, Eintrag online), 2008-2013. Besucht am 27-02-2014.
  2. "ordem", in Wörterbuch der Portugisischen Sprache Priberam (Dicionário Priberam da Língua Portuguesa, Eintrag online), 2008-2013. Besucht am 27-02-2014.