cremefarben (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
cremefarben
Alle weiteren Formen: Flexion:cremefarben

Alternative Schreibweisen:

crèmefarben

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

kremefarben, kremfarben

Worttrennung:

creme·far·ben, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkʁeːmˌfaʁbn̩], [ˈkʁɛːmˌfaʁbn̩]
Hörbeispiele:   cremefarben (Info)
Reime: -eːmfaʁbn̩

Bedeutungen:

[1] gelblich weiß

Synonyme:

[1] creme, cremefarbig/crèmefarbig

Sinnverwandte Wörter:

[1] beinfarben, blassgelb, eierschalenfarben, elfenbeinfarben, gelblich, hellgelb, vanille, weißgelb

Beispiele:

[1] Er trug ein cremefarbenes Hemd.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „cremefarben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalcremefarben
[1] The Free Dictionary „cremefarben
[1] wissen.de – Wörterbuch „cremefarben
[1] Duden online „cremefarben
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 366.