bougainvillier

bougainvillier (Französisch)Bearbeiten

Substantiv, m, fBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

le bougainvillier la bougainvillier

les bougainvilliers

Worttrennung:

bou·gain·vil·lée, Plural: bou·gain·vil·lées

Aussprache:

IPA: [buɡɛ̃vilje]
Kanada: [buɡẽvɪlje]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Botanik: (ursprünglich im tropischen und subtropischen Südamerika vorkommender, artenreicher) zu den Wunderblumen gehörender Strauch oder kleiner Baum, dessen rosa, gelbliche oder weiße Blütenhülle an einem roten, violetten oder weißen Hochblatt wächst

Beispiele:

[1] « Des bougainvilliers aux couleurs chatoyantes lui donnaient un cachet particulier. »[1]
Bougainvilleen in schillernden Farben gaben ihm ein besonderes Gepräge.“

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag bougainvillée.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „bougainvillier
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „bougainvillier
[1] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „bougainvillier“.
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „bougainvillier
[1] Hubert Lucot et al.: Dictionnaire Universel Francophone. 1. Auflage. HACHETTE/EDICEF, AUPELF-UREF, Paris 1997, ISBN 978-2-84-129345-2, Stichwort »bougainvillier«, Seite 167.
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2010, ISBN 978-2-84902-633-5 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517609-6 erschienen), Stichwort »BOUGAINVILLÉE«, Seite 283.

Quellen:

  1. Micheline Coulibaly: Embouteillage. EDILIS, Abidjan 1992 (Collection Ardeurs Tropicales), ISBN 2-909238-00-8, Seite 103.