blecken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich blecke
du bleckst
er, sie, es bleckt
Präteritum ich bleckte
Konjunktiv II ich bleckte
Imperativ Singular blecke!
bleck!
Plural bleckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebleckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:blecken

Worttrennung:

ble·cken, Präteritum: bleck·te, Partizip II: ge·bleckt

Aussprache:

IPA: [ˈblɛkn̩]
Hörbeispiele:   blecken (Info)
Reime: -ɛkn̩

Bedeutungen:

[1] entblößen, heute nur noch redensartlich

Herkunft:

mittelhochdeutsch und althochdeutsch bleckenzeigen, glänzen“, belegt ab dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] entblößen, zeigen

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

die Zähne blecken (= die Zähne zeigen)

Wortbildungen:

bairisch: derblecken, kölsch: bläck

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „blecken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „blecken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalblecken

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „blecken