bilabial (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
bilabial
Alle weiteren Formen: Flexion:bilabial

Worttrennung:

bi·la·bi·al, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [bilaˈbi̯aːl], [ˈbiːlabi̯aːl]
Hörbeispiele:   bilabial (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] Linguistik, Phonetik: mit beiden Lippen gebildet

Herkunft:

Zusammensetzung aus dem gebundenen Lexem bi-, entlehnt vom lateinischen Adjektiv bis → la „zwei“, und dem Adjektiv labial, entlehnt aus dem Mittellateinischen vom Adjektiv labialis → lamündlich“ zu lateinisch labium → laLippe[1]

Gegenwörter:

[1] labiodental, dental, alveolar, palato-alveolar, palatal, velar, uvular, glottal

Oberbegriffe:

[1] Artikulationsort, Artikulation

Beispiele:

[1] Die Laute [m], [p] und [b] werden im Deutschen bilabial gebildet.

Wortbildungen:

[1] Bilabial, Bilabiallaut

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „bilabial
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bilabial
[1] Duden online „bilabial

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 317, Eintrag „bilabial“.