beileibe (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

bei·lei·be

Aussprache:

IPA: [baɪ̯ˈlaɪ̯bə]
Hörbeispiele:   beileibe (Info)
Reime: -aɪ̯bə

Bedeutungen:

[1] in der Verneinung verwendet: wirklich

Herkunft:

vom Substantiv Leib mit der Präposition bei

Sinnverwandte Wörter:

[1] ernsthaft, gewiss, wahrhaftig, wirklich

Beispiele:

[1] Das ist beileibe nicht meine Absicht gewesen. Entschuldigung!
[1] Dazu wäre sie beileibe nicht fähig!
[1] Das ist beileibe keine Neuigkeit!
[1] Bist du satt? Beileibe noch nicht!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] beileibe nicht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beileibe
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beileibe
[1] The Free Dictionary „beileibe
[1] Duden online „beileibe