bajulia (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ bajulia bajuliae
Genitiv bajuliae bajuliārum
Dativ bajuliae bajuliīs
Akkusativ bajuliam bajuliās
Vokativ bajulia bajuliae
Ablativ bajuliā bajuliīs

Anmerkung:

„bajulia“ ist die ursprüngliche Schreibweise der oben gegebenen zeitlichen und örtlichen Schreibvarianten dieses Lemmas

Alternative Schreibweisen:

bailia, baillia, ballia, balia, baglia

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Vertretung, die Übertragung von Befugnissen
[2] die übertragene Vollmacht
[3] das Amt, die öffentliche Stellung
[4] ein Fronhof unter der Leitung eines Verwalters
[5] der Schutz, die Obhut
[6] eine Steuer, die für gebotenen Schutz erhoben wurde
[7] der Amtsbezirk eines eines ??? (königlichen oder lehnsfürstlichen Beamten)
[8] die Ballei, die Ordensprovinz, ein Verwaltungsbezirk von Templer- und Johanniterorden
[9] die Vormundschaft (über einen Minderjährigen oder über eine Frau)
[10] die Regentschaft
[11] das Pfand, die Sicherheit
[12] die Verbürgung, die Bürgschaft
[13] der Pachtvertrag

Herkunft:

abgeleitet von dem Substantiv bajulus → la

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–13] Jan Frederik Niermeyer, Co van de Kieft, J. W. J. Burgers: Mediae latinitatis lexicon minus – Mittellateinisches Wörterbuch. In zwei Bänden. 2. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2002, DNB 965619362, Band 1, Seite 103 f.