ausdenken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich denke aus
du denkst aus
er, sie, es denkt aus
Präteritum ich dachte aus
Konjunktiv II ich dächte aus
Imperativ Singular denke aus!
Plural denkt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgedacht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausdenken

Worttrennung:

aus·den·ken, Präteritum: dach·te aus, Partizip II: aus·ge·dacht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌdɛŋkn̩], [ˈaʊ̯sˌdɛŋkŋ̩]
Hörbeispiele:   ausdenken (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: sich etwas Neues überlegen

Synonyme:

[1] erdenken, ersinnen

Oberbegriffe:

[1] denken

Beispiele:

[1] Um aus diesem Schlamassel zu kommen, müssen wir uns etwas ausdenken.

Wortbildungen:

[1] Ausdenken

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „ausdenken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausdenken
[1] canoonet „ausdenken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausdenken