ausblassen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich blasse aus
du blasst aus
er, sie, es blasst aus
Präteritum ich blasste aus
Konjunktiv II ich blasste aus
Imperativ Singular blass aus!
blasse aus!
Plural blasst aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgeblasst sein
Alle weiteren Formen: Flexion:ausblassen

Worttrennung:

aus·blas·sen, Präteritum: blass·te aus, Partizip II: aus·ge·blasst

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌblasn̩]
Hörbeispiele:   ausblassen (Info)

Bedeutungen:

[1] (in der Farbe) weniger intensiv und heller (blass) werden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb blassen mit dem Derivatem aus-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abblassen, ausbleichen, verblassen, verschießen

Gegenwörter:

[1] verdunkeln, vertiefen

Oberbegriffe:

[1] verändern

Beispiele:

[1] Die Seidenrosen stehen im Küchenfenster und blassen mit jedem Sommertag mehr aus.
[1] „Die gelbgrünen Sphärite werden dottergelb, beginnen aber bald auszublassen und sich aufzulösen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausblassen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ausblassen
[1] The Free Dictionary „ausblassen
[1] Duden online „ausblassen

Quellen: