aufbauschen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bausche auf
du bauschst auf
bauscht auf
er, sie, es bauscht auf
Präteritum ich bauschte auf
Konjunktiv II ich bauschte auf
Imperativ Singular bausch auf!
bausche auf!
Plural bauscht auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgebauscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufbauschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du bauscht auf/aufbauscht“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

auf·bau·schen, Präteritum: bausch·te auf, Partizip II: auf·ge·bauscht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌbaʊ̯ʃn̩]
Hörbeispiele:   aufbauschen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas prall machen; durch Luft bewirken, dass sich etwas spannt
[2] transitiv, übertragen: etwas als wichtiger darstellen, als es ist

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs bauschen mit dem Präfix auf-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufblähen, aufplustern
[2] hochspielen

Oberbegriffe:

[2] übertreiben

Beispiele:

[1] Der Wind bauscht die Segel auf.
[2] Die Presse bauschte den Vorfall auf.

Wortbildungen:

Konversionen: Aufbauschen, aufbauschend, aufgebauscht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufbauschen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufbauschen