Hauptmenü öffnen

arvum (Latein)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ar·vum

Grammatische Merkmale:

  • Akkusativ Singular Maskulinum des Adjektivs arvus
  • Nominativ Singular Neutrum des Adjektivs arvus
  • Akkusativ Singular Neutrum des Adjektivs arvus
  • Vokativ Singular Neutrum des Adjektivs arvus
arvum ist eine flektierte Form von arvus.
Dieser Eintrag wurde vorab angelegt; der Haupteintrag „arvus“ muss noch erstellt werden.

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ arvum arva
Genitiv arvī arvōrum
Dativ arvō arvīs
Akkusativ arvum arva
Vokativ arvum arva
Ablativ arvō arvīs

Worttrennung:

ar·vum, Genitiv: ar·vi

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft: Ackerland, Saatland
[2] übertragen: Flur, Gefilde, Gegend
[3] übertragen: Weideplatz
[4] übertragen: Gestade, Ufer
[5] übertragen: weibliches Geschlecht

Herkunft:

Konversion aus dem Adjektiv arvus → la

Beispiele:

[1] „nos patriae finis et dulcia linquimus arva:“ (Verg. ecl. 1,3)[1]
[2]

Redewendungen:

[2] arva Neptunia

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–5] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „arvus“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 605–606.
[1–5] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „arvum

Quellen:

  1. Publius Vergilius Maro; Silvia Ottaviano, Gian Biagio Conte (Herausgeber): Bucolica, Georgica. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2013, ISBN 978-3-11-019608-5 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 37.