altern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich altere
du alterst
er, sie, es altert
Präteritum ich alterte
Konjunktiv II ich alterte
Imperativ Singular altere!
Plural altert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gealtert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:altern

Worttrennung:

al·tern, Präteritum: al·ter·te, Partizip II: ge·al·tert

Aussprache:

IPA: [ˈaltɐn]
Hörbeispiele:   altern (Info)   altern (Österreich) (Info)
Reime: -altɐn

Bedeutungen:

Gegenwörter:

[1] verjüngen

Unterbegriffe:

[1] ergrauen, vergreisen, verrotten, verwelken

Beispiele:

[1] Er ist in den letzten Jahren merklich gealtert.
[1] Wer viel raucht oder trinkt, altert schneller.

Wortbildungen:

Alterung, gealtert, überaltert

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „altern
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „altern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaltern

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: albern, Haltern
Anagramme: Talern