acide (Französisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Singular Plural

Maskulinum acide acides

Femininum acide acides

Worttrennung:

acide

Aussprache:

IPA: [a.sid]
Hörbeispiele:   acide (Info)

Bedeutungen:

[1] sauer

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „acide
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „acide
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „acide
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

l’acide

les acides

Worttrennung:

acide

Aussprache:

IPA: [a.sid]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Chemie: Säure
[2] umgangssprachlich, Jargon: Acid, LSD

Herkunft:

seit 1690 bezeugte Entlehnung aus dem mittellateinischen acidus → la[1]
[2] seit 1966 bezeugte Lehnbedeutung aus dem englischen acid → en[2]

Synonyme:

[2] acide lysergique diéthylamide (L. S. D./L.S.D.)

Gegenwörter:

[1] base

Oberbegriffe:

[2] drogue

Unterbegriffe:

[1] acide acétique, acide aminé, acide ascorbique, acide azothydrique, acide citrique, acide de Lewis, acide rétinoïque, acide xanthogénique (acide xanthique)

Beispiele:

[1]
[2] « Moi je n’ai jamais dépassé le shit et vaguement l’alcool, Joelle s’est mise à l’acide et à d’autres trucs flippants et notre amitié a commencé à battre de l’aile. »[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] prendre de l’acide

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „acide
[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „acide
[1, 2] Langenscheidt Französisch-Deutsch, Stichwort: „acide
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „acide
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „acide
[1] Dictionnaire de l’Académie française, 9ème éditon, 1992–…: „acide
[1] Dictionnaire de l’Académie française, 8ème éditon, 1932–1935: „acide
[1, 2] Larousse: Dictionnaires Françaisacide
[2] Office québécois de la langue française (Herausgeber): Le grand dictionnaire terminologique. Stichwort „acide“.
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 24–25.
[1, 2] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 11.

Quellen:

  1. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „acide
  2. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 25.
  3. Yasmina Reza: Babylone. Gallimard, Paris 2018, ISBN 978-2-07-273308-6, Seite 33–34.

acide (Latein)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
acidē acidius acidissimē

Worttrennung:

a·ci·de, Komparativ: a·ci·di·us, Superlativ: a·ci·dis·si·me

Bedeutungen:

[1] mit Verdruß, verdrießlich

Herkunft:

Ableitung zu dem Adjektiv acidus → la[1]

Beispiele:

[1] „libera eum qui iniuriam patitur de manu superbi et non acide feras in anima tua“ (Vulg. Sir. 4, 9)[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „acide“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 82.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „acide“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 82.
  2. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Jesus Sirach Kapitel 4, Vers 9 VUL