abergläubisch

abergläubisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
abergläubisch abergläubischer am abergläubischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:abergläubisch

Nebenformen:

seltener: abergläubig

Worttrennung:

aber·gläu·bisch, Komparativ: aber·gläu·bi·scher, Superlativ: am aber·gläu·bischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaːbɐˌɡlɔɪ̯bɪʃ]
Hörbeispiele:   abergläubisch (Info)

Bedeutungen:

[1] voller Aberglauben, vom Aberglauben voll oder teilweise überzeugt

Beispiele:

[1] Wer abergläubisch ist, würde sich womöglich weigern, ein Zimmer mit der Nummer 13 in einem Hotel zu mieten.
[1] Abergläubische Menschen gehen nicht unter Leitern durch oder pfeifen auf einer Theaterbühne.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abergläubisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabergläubisch
[1] The Free Dictionary „abergläubisch