Zulieferin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Zulieferin

die Zulieferinnen

Genitiv der Zulieferin

der Zulieferinnen

Dativ der Zulieferin

den Zulieferinnen

Akkusativ die Zulieferin

die Zulieferinnen

Worttrennung:

Zu·lie·fe·rin, Plural: Zu·lie·fe·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌliːfəʁɪn]
Hörbeispiele:   Zulieferin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die Betrieben Vorprodukte zur Weiterverarbeitung liefert

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Zulieferer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Zulieferer

Oberbegriffe:

[1] Arbeiterin, Frau

Beispiele:

[1] „Nicht erfasst in der Statistik waren allerdings die vielen Heimarbeiterinnen, die als Zulieferinnen für Betriebe arbeiteten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZulieferin
[(1)] Duden online „Zulieferin

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 140.