Zugbegleiter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Zugbegleiter

die Zugbegleiter

Genitiv des Zugbegleiters

der Zugbegleiter

Dativ dem Zugbegleiter

den Zugbegleitern

Akkusativ den Zugbegleiter

die Zugbegleiter

Worttrennung:

Zug·be·glei·ter, Plural: Zug·be·glei·ter

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːkbəˌɡlaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele:   Zugbegleiter (Info)
Reime: -uːkbəɡlaɪ̯tɐ

Bedeutungen:

[1] Fahrkartenkontrolleur und Auskunftsperson in Zügen
[2] Faltblatt mit dem Zuglauf als Information für Reisende

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zug und Begleiter

Synonyme:

[1] Schaffner

Weibliche Wortformen:

[1] Zugbegleiterin

Oberbegriffe:

[1] Eisenbahner

Beispiele:

[1] „Eine Umfrage unter Zugbegleitern zeigt: Anfeindungen und Gewalt stehen auf der Tagesordnung.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schaffner (Beruf)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zugbegleiter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZugbegleiter
[1] The Free Dictionary „Zugbegleiter
[1, 2] Duden online „Zugbegleiter
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zugbegleiter

Quellen:

  1. Jannis Brühl: Angst im Zug. In: sueddeutsche.de. 7. April 2015, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 27. September 2015).