Zahngold (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Zahngold

Genitiv des Zahngolds
des Zahngoldes

Dativ dem Zahngold

Akkusativ das Zahngold

Worttrennung:

Zahn·gold, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saːnˌɡɔlt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gold, das für die Herstellung von Zahnersatz und Zahnkronen verwendet wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Zahn und Gold

Oberbegriffe:

[1] Gold

Beispiele:

[1] „Eine Studie aus Deutschland zeige, dass private Investoren 2,8 Prozent ihres Vermögens in Gold halten (inklusive Schmuck und Zahngold).“[1]
[1] „Wenn man tot ist und falls man sich verbrennen lässt - wem gehört eigentlich das Zahngold, das von einem übrig bleibt?“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Zahngold
[1] Duden online „Zahngold
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zahngold
[1] canoonet „Zahngold
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZahngold
[1] wissen.de – Wörterbuch „Zahngold
[1] The Free Dictionary „Zahngold
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zahngold

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Goldzahn