Weltmarkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Weltmarkt

die Weltmärkte

Genitiv des Weltmarktes
des Weltmarkts

der Weltmärkte

Dativ dem Weltmarkt
dem Weltmarkte

den Weltmärkten

Akkusativ den Weltmarkt

die Weltmärkte

Worttrennung:

Welt·markt, Plural: Welt·märk·te

Aussprache:

IPA: [ˈvɛltˌmaʁkt]
Hörbeispiele:   Weltmarkt (Info)

Bedeutungen:

[1] globaler Markt mit einheitlichem Preis für gehandelte Güter und Dienstleistungen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Welt und Markt

Gegenwörter:

[1] Binnenmarkt

Oberbegriffe:

[1] Markt

Beispiele:

[1] „Exportsubventionen sind staatliche Leistungen für Warenexporte, um sonst nicht konkurrenzfähige Waren auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig zu machen.“[1]
[1] „Einerseits erkennt er, dass Äthiopien inmitten der Kolonialmächte nur mit einer starken Zentralregierung und einer Wirtschaft, die auf den Weltmarkt ausgerichtet ist, überleben kann.“[2]

Wortbildungen:

Weltmarktführer, Weltmarktpreis

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Weltmarkt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weltmarkt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeltmarkt
[1] The Free Dictionary „Weltmarkt

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Exportsubvention
  2. Gesa Gottschalk: Haile Selassie - König der Könige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 126-135, Zitat Seite 132.