Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

Wallis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Wallis

Genitiv des Wallis

Dativ dem Wallis

Akkusativ das Wallis

 
[1] Die Lage des Kantons Wallis innerhalb der Schweiz

Worttrennung:

Wal·lis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈvalɪs]
Hörbeispiele:   Wallis (Info)

Bedeutungen:

[1] Kanton im Südwesten der Schweiz

Herkunft:

von lateinisch: vallis = Tal, zur Römerzeit war es die Provinz Vallis Poenina

Beispiele:

[1] Obwohl in der feucht-kühlen gemäßigten Klimazone der Nordhalbkugel gelegen, zählt besonders das untere Wallis zu den trockensten Tälern Europas.[1]
[1] Im Wallis wohnen rund 300.000 Menschen.

Wortbildungen:

Walliser, Walliserin, Walser, Walserin

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Kanton Wallis
[1] canoo.net „Wallis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWallis

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Kanton Wallis

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Wallis
Genitiv (des Wallis)
Wallis’
Dativ (dem) Wallis
Akkusativ (das) Wallis

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Wallis“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Wal·lis, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈwɔlɪs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kurz für die Wallis-Inseln im Südpazifik (südwestlich von Samoa)
[2] Stadt im US-amerikanischen Bundesstaat Texas

Beispiele:

[1] Mata-Utu ist der Hauptort von Wallis.
[2] Mich kriegen keine zehn Pferde nach Wallis.

Wortbildungen:

Wallis und Futuna

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wallis-Inseln
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Wallis

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Walisisch, walisisch