Würzsud (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Würzsud

die Würzsude

Genitiv des Würzsudes
des Würzsuds

der Würzsude

Dativ dem Würzsud
dem Würzsude

den Würzsuden

Akkusativ den Würzsud

die Würzsude

Worttrennung:

Würz·sud, Plural: Würz·su·de

Aussprache:

IPA: [ˈvʏʁt͡sˌzuːt]
Hörbeispiele:   Würzsud (Info)

Bedeutungen:

[1] Gastronomie: mit jeweils entsprechenden Würzmitteln versehenes Kochwasser für die Zubereitung von unterschiedlichem Gargut (Fleisch, Fisch, Gemüse)

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs würzen und dem Substantiv Sud

Oberbegriffe:

[1] Sud

Beispiele:

[1] „Zum Fertigstellen die Wallerkoteletts in den köchelnden Würzsud legen und in 10–15 Minuten gar ziehen lassen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Hans-Joachim Rose: abc – Die Küchenbibel. Eine Enzyklöpädie der Kulinaristik, Küchenlehre und gesunden Ernährung. Tre Torri, Wiesbaden 2015, ISBN 978-3-944628-82-0 „Würzsud“, Seite 1030.

Quellen:

  1. Johann Lafer, Teubner: TEUBNER Klassiker: Über 300 internationale Rezepte mit Tipps und Varianten von Johann Lafer. Gräfe und Unzer, 2012, ISBN 9783833825286 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 18. Januar 2020).