Hauptmenü öffnen

Wörterverzeichnis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Wörterverzeichnis

die Wörterverzeichnisse

Genitiv des Wörterverzeichnisses

der Wörterverzeichnisse

Dativ dem Wörterverzeichnis
dem Wörterverzeichnisse

den Wörterverzeichnissen

Akkusativ das Wörterverzeichnis

die Wörterverzeichnisse

Worttrennung:

Wör·ter·ver·zeich·nis, Plural: Wör·ter·ver·zeich·nis·se

Aussprache:

IPA: [ˈvœʁtɐfɛɐ̯ˌt͡saɪ̯çnɪs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Liste von Wörtern

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wort und Verzeichnis sowie dem Fugenelement -er (plus Umlaut)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Glossar, Vokabular, Wortliste

Oberbegriffe:

[1] Verzeichnis

Beispiele:

[1] „Er wollte vor allem erreichen, daß die deutsche Rechtschreibung für jeden verständlich ist, und damit es ganz einfach und praktisch war, ergänzte er die Regeln durch ein Wörterverzeichnis.[1]
[1] „Die staatlichen Stellen übertrugen dem Rat anschließend das Recht, auf der Basis dieser Beobachtungen selbst über kleinere Veränderungen im Wörterverzeichnis zu entscheiden.“[2]
[1] „Um nicht auf die Hilfe von Übersetzern angewiesen zu sein, lernt er, soweit möglich, die Sprachen der Völker, die er besucht, und legt dazu eigene Wörter- und Grammatikverzeichnisse an.“[3]
[1] „Wenn auch das Wörterverzeichnis nicht weiterhilft, stehen den Schreibenden gewisse Freiräume für eigene Entscheidungen offen.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wörterverzeichnis
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wörterverzeichnis
[*] canoonet „Wörterverzeichnis
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Wörterverzeichnis
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWörterverzeichnis
[*] The Free Dictionary „Wörterverzeichnis
[*] Duden online „Wörterverzeichnis

Quellen:

  1. Gottfried Spieß: Warum die Menschen sprechen lernten. Interessantes aus Geschichte und Gegenwart der Sprache. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1989, Seite 100. ISBN 3-358-01278-6.
  2. Olaf Krause: Der Rat für deutsche Rechtschreibung – ein Porträt. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 6, 2016, Seite 203-219, Zitat Seite 205.
  3. Claus Hecking: Der lange Weg nach Timbuktu. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 84-95, Zitat Seite 90.
  4. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 49.