Hauptmenü öffnen

Vorfall (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Vorfall

die Vorfälle

Genitiv des Vorfalles
des Vorfalls

der Vorfälle

Dativ dem Vorfall

den Vorfällen

Akkusativ den Vorfall

die Vorfälle

Worttrennung:

Vor·fall, Plural: Vor·fäl·le

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌfal]
Hörbeispiele:   Vorfall (Info)

Bedeutungen:

[1] ein außergewöhnliches oder spezielles (und meist negatives) Ereignis / Geschehnis
[2] Medizin: Prolaps

Herkunft:

Substantivierung des Verbs vorfallen

Unterbegriffe:

[1] Sicherheitsvorfall
[2] Aftervorfall, Bandscheibenvorfall, Gebärmuttervorfall, Gehirnvorfall, Mastdarmvorfall, Scheidenvorfall, Uterusvorfall

Beispiele:

[1] Der gestrige Vorfall muss unter uns bleiben.
[1] „Am Karfreitag hörte Hjøstrup die ganze Geschichte über den Vorfall im Fischkeller.“[1]
[1] „Ich ging zu meinem Chef Schmuel Schmulevitch, um den Vorfall mit dem aufgehängten Engländer zu besprechen.“[2]
[1] „Dieser Vorfall bringt einen Entschluß zur Reife, an den ich mich in nächtlichen Überlegungen allmählich, aber bisher nur mit Zögern herangetastet habe: Ich werde eine Erkundungsfahrt in den Westen unternehmen, um festzustellen, wie es dort aussieht und ob wir irgendwo eine sichere Zuflucht finden können.“[3]
[2] Nach dem Vorfall musste er verkehrtherum einige Stunden verweilen, damit sich die Wirbel wieder einrenkt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 5. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2003, ISBN 3-411-05505-7, Eintrag „Vorfall“.
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Vorfall
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Vorfall
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorfall
[1] canoonet „Vorfall
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorfall
[2] Hans Meier: Medizinisches Wörterbuch Deutsch–Latein. 1. Auflage. Roderer Verlag, Regensburg 2004, ISBN 3-89783-435-9, Seite 22, Eintrag „Vorfall, Prolaps“, lateinisch wiedergegeben mit „prolapsus“

Quellen:

  1. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 246. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.
  2. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 349. Zuerst 1977 erschienen.
  3. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 173. Erstauflage 1988.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Verfall