Unterboden (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Unterboden

die Unterböden

Genitiv des Unterbodens

der Unterböden

Dativ dem Unterboden

den Unterböden

Akkusativ den Unterboden

die Unterböden

Worttrennung:

Un·ter·bo·den, Plural: Un·ter·bö·den

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌboːdn̩]
Hörbeispiele:   Unterboden (Info)

Bedeutungen:

[1] Unterseite des Bodens eines Automobils
[2] Schicht unter der obersten Schicht des Erdbodens
[3] Boden unter dem Belag eines Fußbodens

Gegenwörter:

[1] Innenraumboden
[2] Oberboden

Oberbegriffe:

[1, 2] Boden

Beispiele:

[1] Der Unterboden des Fahrzeuges sollte mit Rostschutzmittel behandelt werden.
[2] Der Unterboden enthält Ton und ist eisenhaltig.
[3] Das Parkett liegt lose auf dem Unterboden, es wird schwimmend verlegt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] mineralischer Unterboden

Wortbildungen:

Unterbodenbeleuchtung, Unterbodenschutz, Unterbodenversiegelung, Unterbodenwäsche

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Unterboden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnterboden
[1] The Free Dictionary „Unterboden
[1–3] Duden online „Unterboden
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Unterboden
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Unterboden