Trennungsschmerz

Trennungsschmerz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Trennungsschmerz die Trennungsschmerzen
Genitiv des Trennungsschmerzes der Trennungsschmerzen
Dativ dem Trennungsschmerz
dem Trennungsschmerze
den Trennungsschmerzen
Akkusativ den Trennungsschmerz die Trennungsschmerzen

Worttrennung:

Tren·nungs·schmerz, Plural: Tren·nungs·schmer·zen

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛnʊŋsˌʃmɛʁt͡s]
Hörbeispiele:   Trennungsschmerz (Info)

Bedeutungen:

[1] unangenehme psychische Wahrnehmung, welche aufgrund einer zeitweiligen oder dauerhaften Auflösung einer starken persönlichen Bindung entsteht

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Trennung, dem Fugenelement -s und dem Substantiv Schmerz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abschiedsschmerz

Gegenwörter:

[1] Wiedersehensfreude

Oberbegriffe:

[1] Schmerz

Beispiele:

[1] Der Trennungsschmerz verleitete ihn zu unbedachtem Handeln.
[1] Lieber jetzt den tödlichsten Trennungsschmerz als später ein langsames erbärmliches Sichverlieren.[1]
[1] „Sie wisse, wie heftig der Trennungsschmerz für sie und ihre Freunde sein werde.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Trennungsschmerz erleiden

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Trennungsschmerz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Trennungsschmerz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trennungsschmerz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Trennungsschmerz
[*] The Free Dictionary „Trennungsschmerz
[1] Duden online „Trennungsschmerz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrennungsschmerz

Quellen:

  1. Die Gartenlaube (1891). Leipzig: Ernst Keil, 1891, Seite 442. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 245.