Trainingslager

Trainingslager (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Trainingslager die Trainingslager
Genitiv des Trainingslagers der Trainingslager
Dativ dem Trainingslager den Trainingslagern
Akkusativ das Trainingslager die Trainingslager

Worttrennung:

Trai·nings·la·ger, Plural: Trai·nings·la·ger

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛːnɪŋsˌlaːɡɐ], [ˈtʁeːnɪŋsˌlaːɡɐ]
Hörbeispiele:   Trainingslager (Info)

Bedeutungen:

[1] Aufenthaltsorte für Sportler, die intensiv ihren Sport üben

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Training und Lager mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Lager

Beispiele:

[1] Zur Vorbereitung auf den Saisonstart trainierten alle Fußballer im vereinseigenen Trainingslager.
[1] „Ein Clown wie er kann im Trainingslager zur Plage werden, wenn seine Späße ranzig werden.“[1]
[1] „Nach Saisonende im April, wenn die große Urlaubszeit für Skiprofis beginnt, legt Shiffrin noch einmal los und absolviert ein vierwöchiges Trainingslager.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Trainingslager
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trainingslager
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrainingslager
[1] The Free Dictionary „Trainingslager

Quellen:

  1. Ernest Hemingway: Schnee auf dem Kilimandscharo. Storys. Rowohlt, Reinbek 2015, Zitat Seite 140. Englische Originalausgabe Scribner, New York 1961.
  2. Christian Ewers: Die Beste – oder nichts. In: Stern. Nummer Heft 6, 2017, Seite 64-68, Zitat Seite 67.