Trainingscamp

Trainingscamp (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Trainingscamp

die Trainingscamps

Genitiv des Trainingscamps

der Trainingscamps

Dativ dem Trainingscamp

den Trainingscamps

Akkusativ das Trainingscamp

die Trainingscamps

Worttrennung:

Trai·nings·camp, Plural: Trai·nings·camps

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛːnɪŋsˌkɛmp], [ˈtʁeːnɪŋsˌkɛmp], [ˈtʁɛɪ̯nɪŋsˌkɛmp]
Hörbeispiele:   Trainingscamp (Info)

Bedeutungen:

[1] Camp, in dem Trainingsaktivitäten stattfinden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Training und Camp sowie dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Trainingslager, Trainingsquartier, Trainingsstätte

Oberbegriffe:

[1] Camp

Beispiele:

[1] „Hilfsangebote für straffällig gewordene Jugendliche gibt es viele, etwa das Trainingscamp von Lothar Kannenberg in Hessen.“[1]
[1] „In Süd-Waziristan haben hunderte Taliban und El-Kaida-Terroristen Unterschlupf gefunden, die dort Trainingscamps unterhalten und Anschläge im Ausland vorbereiten.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Trainingscamp
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trainingscamp
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrainingscamp
[1] Duden online „Trainingscamp
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Trainingscamp
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Trainingscamp

Quellen:

  1. Junge Serientäter - Kriminologe: Auffällige Jugendliche schneller untersuchen. In: HAZ.de. 17. November 2010 (URL, abgerufen am 17. Februar 2016).
  2. n-tv.de: Verheerender Anschlag in Pakistan - Terror begleitet Clinton. 28. Oktober 2009, abgerufen am 17. Februar 2016.