Trainingsanzug

Trainingsanzug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Trainingsanzug die Trainingsanzüge
Genitiv des Trainingsanzugs
des Trainingsanzuges
der Trainingsanzüge
Dativ dem Trainingsanzug
dem Trainingsanzuge
den Trainingsanzügen
Akkusativ den Trainingsanzug die Trainingsanzüge
 
[1] Alle Medaillengewinnerinen auf dem Podium tragen Trainingsanzüge.

Worttrennung:

Trai·nings·an·zug, Plural: Trai·nings·an·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛːnɪŋsˌʔant͡suːk], [ˈtʁeːnɪŋsˌʔant͡suːk], [ˈtʁɛɪ̯nɪŋsˌʔant͡suːk]
Hörbeispiele:   Trainingsanzug (Info)

Bedeutungen:

[1] legere, zweiteilige Sportbekleidung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Training und Anzug sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Sportanzug

Oberbegriffe:

[1] Anzug

Beispiele:

[1] „In meinen betagten, von Flicken verzierten Trainingsanzug werden zweitausend Reichsmark eingenäht.“[1]
[1] „Dr. Mortier kam im Trainingsanzug, umweht von einem herben sportlichen Hauch.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Trainingsanzug
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trainingsanzug
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Trainingsanzug
[1] The Free Dictionary „Trainingsanzug
[1] Duden online „Trainingsanzug
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrainingsanzug

Quellen:

  1. Christian Graf von Krockow: Die Stunde der Frauen. Bericht Pommern 1944 bis 1947. Nach einer Erzählung von Libussa Fritz-Krockow. 11. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart/München 2000, ISBN 3-421-06396-6, Seite 175. Erstauflage 1988.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 143.