Thuja (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Thuja die Thujen
Genitiv der Thuja der Thujen
Dativ der Thuja den Thujen
Akkusativ die Thuja die Thujen
 
[1] Hecke aus Thuja

Worttrennung:

Thu·ja, Plural: Thu·jen

Aussprache:

IPA: [ˈtuːja]
Hörbeispiele:   Thuja (Info)
Reime: -uːja

Bedeutungen:

[1] Botanik: Gewächs/Gattung aus der Familie der Zypressengewächse, zur Ordnung der Kiefernartigen gehörend

Herkunft:

über lateinisch thuia → la von altgriechisch θυΐα () → grc oder θύον () → grc; Bezeichnung eines afrikanischen Baumes[1][2]

Synonyme:

[1] Lebensbaum

Oberbegriffe:

[1] Baum, Zypresse

Beispiele:

[1] Mehrere Thujen wurden im Garten als Begrenzung gepflanzt und bilden nun eine Hecke.
[1] „Rechts säumten meterhohe Thujen den Weg, dann sah man wieder nur Wiesen und Felder.“[3]

Wortbildungen:

Thujenhecke

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lebensbäume (Gattung)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Thuja
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalThuja

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Thuja“
  2. Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. 6. Auflage. Nikol, Hamburg 2017, Artikel „Thuja“.
  3. Yves Buchheim, unter Mitarbeit von Franz Kotteder: Buchheim. Künstler, Sammler, Despot: Das Leben meines Vaters. Heyne, München 2018, ISBN 978-3-453-20197-2, Seite 175.