Thein (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Thein

Genitiv des Theins

Dativ dem Thein

Akkusativ das Thein

Alternative Schreibweisen:

Tein

Worttrennung:

The·in, kein Plural

Aussprache:

IPA: [teˈʔiːn]
Hörbeispiele:   Thein (Info)
Reime: -iːn

Bedeutungen:

[1] Chemie: ein farbloser, bitter schmeckender organischer Stoff, der als Aufputschmittel verwendet wird

Herkunft:

von fr. théine → fr zu thé → frTee

Synonyme:

[1] Koffein

Beispiele:

[1] Das Koffein im Tee wird auch heute noch vielfach als Thein bezeichnet.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Koffein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalThein

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Ethin, heint