Teilgebiet (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Teilgebiet die Teilgebiete
Genitiv des Teilgebietes
des Teilgebiets
der Teilgebiete
Dativ dem Teilgebiet
dem Teilgebiete
den Teilgebieten
Akkusativ das Teilgebiet die Teilgebiete

Worttrennung:

Teil·ge·biet Plural: Teil·ge·bie·te

Aussprache:

IPA: [ˈtaɪ̯lɡəˌbiːt]
Hörbeispiele:   Teilgebiet (Info)

Bedeutungen:

[1] ein einzelnes Gebiet, eine Fachrichtung innerhalb eines umfassenderen (meist wissenschaftlichen) Fachs, Bereichs oder Tätigkeitsfelds

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Teil und Gebiet

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bereich, Zweig

Unterbegriffe:

[1] Spezialgebiet

Beispiele:

[1] Wer sich auf ein einzelnes Teilgebiet seines Fachs fixiert, kann leicht zu einem Fachidioten werden.
[1] „Die Zahlentheorie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich im weitesten Sinn mit den Eigenschaften der Zahlen beschäftigt.“[1]
[1] „Die Geophysik ist ein Teilgebiet der Geowissenschaften und gleichzeitig der Physik.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Teilgebiet
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTeilgebiet
[1] The Free Dictionary „Teilgebiet
[1] Duden online „Teilgebiet

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Zahlentheorie“ (Stabilversion)
  2. Wikipedia-Artikel „Geophysik“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: beteiliget, beteiligte, Beteiligte