Sure (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Sure die Suren
Genitiv der Sure der Suren
Dativ der Sure den Suren
Akkusativ die Sure die Suren

Worttrennung:

Su·re, Plural: Su·ren

Aussprache:

IPA: [ˈzuːʁə]
Hörbeispiele:
Reime: -uːʁə

Bedeutungen:

[1] Kapitel (Buchabschnitt) im Koran

Herkunft:

von Arabisch سورة‎ (DMG: sūra[1]

Beispiele:

[1] Der Koran enthält 114 Suren.
[1] Eine Sure wird in Verse (Aya) unterteilt.
[1] „Gottes Offenbarung an Mohammed tat sich kund in einhundertvierzehn Kapiteln, auch Suren genannt.“[2]
[1] „Der Muezzin holte nach jeder Sure auffällig tief Luft, ich hörte es durch die Lautsprecher und dachte, dass mir das am besten gefiel, das Luftholen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sure
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sure
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sure
[1] The Free Dictionary „Sure
[1] Duden online „Sure
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSure

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Sure“
  2. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 108.
  3. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 284.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Ures, User